• wirtschafthochzwei

    #stayproductive – Remote Work und Führung auf Distanz – Edition Führungskräfte

    Das neue Normal: Arbeit und Führung auf Distanz. Wir widmen uns den neuen Arbeitsbedingungen, die uns wohl noch recht lang beschäftigen werden. Und vielleicht auch für die Zukunft die Arbeitswelt verändern.

    In unserer Edition Führungskräfte schauen wir uns dafür Führung auf Distanz etwas genauer an. Was sagt die Theorie dazu, welche Praxistipps und Lifehacks haben sich etabliert. Nochmals eine etwas andere Episode von wirtschafthochzwei – dem Podcast für Wirtschaft und Wissenschaft.

    Ihre / Eure Hosts:

    Hans-Jürgen Wieben: https://www.xing.com/profile/HansJuergen_Wieben
    TorstenSpandl: https://www.xing.com/profile/Torsten_Spandl/portfolio

    Folgenden Themen widmen wir uns:

    -was heißt Führung auf Distanz und warum ist sie anders?
    -wie kann man Führung auf Distanz einordnen?
    -was sind praktische Tipps für Führungskräfte?
    -wie laufen digitale Meetings optimal?

    #supportyourlocal – wir unterstützen unsere lokalen Händler, Gastronomen und Dienstleister

    Jetzt sind wir als Kunden gefragt: #supportyourlocal – wir als Kunden unterstützen unsere lokalen Händler und Dienstleister, damit diese gut durch die Krise kommen. Was können wir machen, welche Ideen gibt es? Eine einmal anders gestrickte Episode von wirtschafthochzwei. #supportyourlocal

    Und wir starten den Newsservice für Remote Work an: stay productive. Wie gut im Home Office arbeiten? Wie gut Mitarbeiter auf Distanz führen? Wie läuft die Zusammenarbeit außerhalb des normalen Büros? Immer 1+1 Tipp: 1x Analyse und Betrachtung, 1x Lifehacks & Tools. Ab 50 Abonnenten starten wir – hier gleich eintragen: www.t1p.de/stayproductive
    Hier die Liste der diskutierten Themen:
    Im eigenen Umfeld weiterhin einkaufen:
    • per Telefon bestellen
    • per Mail bestellen
    • Vouchers / Gutscheine kaufen
    Lokaler „Influencer“ werden:
    • Nachbarn, Friends&Family über nette Händler & Dienstleister informieren
    • Mit-Einkaufsoptionen anbieten
    • Digitale Sichtbarkeit der unterstützen Händler & Unternehmen fördern
      • Following, Liken, Sharen
      • Bewertungen, Sterne und / oder Text & Bild
      • auf Verbesserungen im digitalen Umfeld aufmerksam machen
    Die Gastronomie unterstützen:
    • Home Delivery / Lieferung nach telefonischer / Mail / Chat-Bestellung
    • Kochkisten anfragen
    • Kauf von verschlossenen Getränken, bspw. Lieblingswein vom Stammlokal
    • Beträge großzügig aufrunden
    • virtuelles Trinkgeld
    Die lokalen Dienstleister und Händler unterstützen:
    • telefonisch beraten lassen
    • mit Videochat beraten lassen
    • telefonische Bestellung
    • Mail-Bestellung
    • regelmäßige Nachlieferung vereinbaren (–> Abo) / bspw. frische Blumen
    • Kauf von Zusatzprodukten, bspw. Pflegeprodukte beim geschlossenen Friseur
    • Anschaffung vorverlegen, ggff mit Anzahlungen bei späterem Liefertermin
    • Handwerker-Projekte vorziehen
    • Reparaturen beauftragen, bspw. Fahrrad
    Kultur & Events unterstützen:
    • gekaufte Tickets bei lokalen Events / Veranstaltern nicht zurückfordern
    • Tonträger & Merchandising bei den Künstlern direkt kaufen
    • Musikunterricht über VideoChat anfragen
    lokale Initiativen unterstützen: #supportyourlocal
    • helfen.berlin
    • pleasedontclose von BCG Digital Ventures
    • Plattformen vom Bundesregierung Hackaton:
      • wiervonhier
      • lokalkauf
    So sorgen wir füreinander – die lokalen Strukturen sind und waren immer für uns da – jetzt können wir etwas zurückgeben!

    ENERCON – WINDMÜHLEN IM STURM

    Windenergie ist zentral für die Energiewende. Enercon hat die meisten WIndräder in Deutschland installiert. Trotzdem bläst dem Hochtechnolgie-Anbieter der Wind sprichwörtlich direkt ins Gesicht. Umsatzrückgänge, Stellenabbau – was ist los bei Deutschlands führendem Windkraftanlagen-Hersteller. Analyse und Diskussion dieses Lehrstücks für Internationalisierung und Globalisierung in der aktuellen Episode von wirtschafthochzwei. Von und mit Hans-Jürgen Wieben und Torsten Spandl

    Kontakt zu den Hosts:
    Hans-Jürgen Wieben: https://www.xing.com/profile/HansJuergen_Wieben
    Torsten Spandl: https://www.xing.com/profile/Torsten_Spandl/portfolio

    SHOPPING-SUPERLATIV – DIE DUBAI MALL

    Über 1.000 Retail Outlets, über 200 gastronomische Betriebe, eine dreistellige Millionenanzahl Besucher im Jahr. Neben dem höchsten Gebäude der Welt. Neben den größten Wasserfontänen der Welt. Mit dem größten Indoor-Wasserfall. An Superlativen mangelt es der Dubai Mall nicht. Aber wie ist es denn wirklich in der Mall. Während eines Aufenthalts in Dubai konnte ich die Mall besuchen und hier sind die Eindrücke. wirtschafthochzwei – der Podcast für Wirtschaft und Wissenschaft von und mit Hans-Jürgen Wieben und Torsten Spandl

    Bilder aus der Dubai Mall: http://www.wirtschafthochzwei.de/wirtschafthochzwei/


    Link zur Dubai Mall: https://thedubaimall.com/

    Die Hosts der Show: 


    DIGITAL SKILL MANAGEMENT – INTERVIEW MIT iCombine CEO RICHARD SCHENTKE

    Welche versteckten Fähigkeiten und Leidenschaften haben meine Mitarbeiter? Welche Skills benötigt mein Projekt und wo finde ich diese im Unternehmen? iCombine ist eine SaaS-Softwware die hilft, genau diese Fragen zu beantworten. Und schaut dabei ganz bewusst ins Unternehmen, um in Zeiten des Fachkräftemangels die eigenen Mitarbeiter zu fordern und fördern. Im Interview berichtet CEO Richard Schentke, wie sich so eine aktuelle Datenbank erstellen lässt, die in der Personalübersicht und -planung Transparenz und Leistungsfähigkeit mit den heutigen Mitarbeitern sicherstellt. Ein Interview im Wirtschafts- und Wissenschaftspodcast wirtschafthochzwei von und mit Hans-Jürgen Wieben und Torsten Spandl

    Infos zu iCombine und dem CEO Richard Schentke:
    Infos zum Podcast und den Hosts: