Creator’s Economy: Buzzword oder Chance für Kreative

Mit der eigenen Kreativität den Lebensunterhalt verdienen? Nicht auf Aufträge von Unternehmen angewiesen zu sein? Den Lifestyle führen, von dem man immer nur im Internet liest und hört? Mit Superfans in die Zukunft starten?

Das sind die Versprechen der neuen Creator’s Economy. Oder Passion Economy. Oder die Weiterentwicklung der Gig Economy.

Was steckt dahinter, was genau ist damit gemeint. Und wie hilft die immer größer werdende Tool-Landschaft dabei, mit nur wenigen Programmierkenntnissen eine eigene Community aufbauen zu können.

Das Thema dieser Episode von wirtschafthochzwei: die Creator’s Economy. Von und mit Hans-Jürgen Wieben und TorstenSpandl

Hans-Jürgen Wieben

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/hans-jürgen-wieben-9318b189

XING: https://www.xing.com/profile/HansJuergen_Wieben

Torsten Spandl

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/torstenspandl/

XING: https://www.xing.com/profile/Torsten_Spandl/portfolio

#wirtschafthochzwei #managementupdate #podcast #podcaster #wirtschaft #wissenschaft #hansjürgenwieben #torstenspandl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.